Rennsport-Regeln Teil 3: Motocross Reglements des Motocross

Lange Jahre waren die Motocross-Pisten dieser Welt staubige Ödnis für deutsche Fans. Das ist Geschichte. Angeführt von Ken Roczen, Max Nagl, aber auch den schnellen Damen, entwickelten sich die Off-Road-WM-Rennen inzwischen zum Vorzeige-Motorradsport in Schwarz-Rot-Gold. MOTORRAD erklärt die wichtigsten Regeln und Details.

Foto: Wolf

Auch in der Saison 2011 stehen für die deutschen Motorradsportfans die Aktien in der Motocross-WM am Besten. Denn außer in der eher als Amateur-Oberliga fungierenden MX3-WM für die letzten Hubraum-Boliden mit mehr als 450 cm³ finden wir sowohl in der Off-Road-Königsklasse-MX1 für Viertakter bis 450 cm³, in der kleineren MX2-Klasse (250 cm³-Viertakt) und auch bei den Damen, die ebenfalls nach den MX2-Regeln fahren, absolute Top-Fahrer unter der schwarz-rot-goldenen Fahne.

Während bei den MX1/MX2-Grand Prix die Professionalität weiter zunimmt und das einzige Problem vielleicht darin besteht, dass MX2-Top-Fahrer wie der noch 16-jährige deutsche Vizeweltmeister und Titelfavorit für 2011, Ken Roczen, auf ihren flinken 250ern kaum noch langsamer unterwegs sind als die 450er-MX1-Superhelden um Roczens KTM-Werksfahrerkollegen Max Nagl, musste ausgerechnet die aufblühende Damen-WM eine völlig widersinnige und nicht nachvollziehbare Herabstufung hinnehmen: Weltmeisterin Steffi Laier und ihre von Larissa Papenmeier und Maria Franke angeführten Verfolgerinnen dürfen 2011 nur noch beim Auftakt-GP am 10. April im bulgarischen Sevlievo echte MX-Grand-Prix-Luft schnuppern. Ihre acht restlichen WM-Events finden im Rahmen der MX3-Liga statt.

Selbst in den Damen-Cross-Hochburgen Deutschland, Frankreich und Italien fallen die Mädels zurück. Ihr deutscher WM-Termin wandert vom GP in Teutschenthal am 10. Juli zur MX3-WM in Schwedt am 31. Juli. Die französischen und italienischen Fans dagegen bekommen ihre Supergirls überhaupt nicht mehr zu Gesicht.

Reglements 2011

  MX1 MX2 MX3
Hubraum 175 bis 250 cm³ (Zweitakt) 290 bis 450 cm³ (Viertakt) 100 bis 125 cm³ (Zweitakt) 175 bis 250 cm³ (Viertakt) 100 bis 500 cm³ (Zweitakt) 175 bis 650 cm³ (Viertakt)
Benzin unverbleit, maximal 102 ROZ unverbleit, maximal 102 ROZ unverbleit, maximal 102 ROZ
Geräuschlimit 117 dB(A) bei Vollgas 117 dB(A) bei Vollgas 117 dB(A) bei Vollgas
Mindestgewicht fahrfertig ohne Sprit 97,02 kg 87,12 kg 100,98 kg
Lenkerbreite 600 bis 850 mm 600 bis 850 mm 600 bis 850 mm
Startnummernfarbe Schwarz auf Weiß Weiß auf Schwarz Schwarz auf Gelb
Mindestalter Fahrer 16 Jahre 15 bis 23 Jahre 16 Jahre

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote