MZ 660 Supermoto S

MZ 660 Supermoto S
Hersteller: MZ

2010

Modell: MZ 660 Supermoto S
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2009

Schon wieder hat MZ ein turbulentes Jahr hinter sich. Ob und wenn ja, unter welchen Umständen weiter produziert wird, war bei Redaktionsschluss dieses Katalogs unklar. Auf jeden Fall sind im Handel noch einige MZ-Modelle verfügbar, darunter die S-Version der Supermoto. Gekürzte Federwege machen die handliche und robuste Maschine auch für kleinere Menschen interessant. Der bewährte und antrittstarke Yamaha-Motor entwickelt schon bei mittleren Drehzahlen satte Kraft, oben raus wird er etwas zäh.

Modell: MZ 660 Supermoto S
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2008

Von der einst vielgliedrigen MZ-Single-Gruppe ist nur noch die Supermoto übrig geblieben. Und selbst die verlässt nur noch in der durch gekürzte Federwege niedrigeren S-Version das Werk. Wer eine normale Supermoto will, findet aber noch genügend Exemplare im Handel. Als Motor kommt ein robuster Yamaha-Einzylinder zum Einsatz, der zivilisiert und kraftvoll, aber nicht sonderlich drehfreudig agiert. Das handliche Fahrwerk taugt – nicht zuletzt wegen seiner guten Bremsen – zur Landstraßenräuberei.

Modell: MZ 660 Supermoto/S
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2007

Vor einem Jahr debütierte die 660 Supermoto als leicht modifizierte Nachfolgerin der Baghira. Mit knackigerem Fahrwerk als jene versucht sie, die energischen Vorgaben aus dem spektakulären Drift-Sport möglichst unverwässert ins normale Leben zu retten. Dabei helfen eine straffer abgestimmte Gabel sowie ein voll einstellbares WP-Federbein. Bei der S-Variante mit gekürzter Gabel und Schwinge sowie steilerem Lenkkopfwinkel liegt der Fokus ganz klar auf leichtem Handling, außerdem weist sie nur 850 statt 900 Millimeter Sitzhöhe auf. Als Antrieb dient beiden der robuste, in seiner Drehzahlmitte durchaus kräftige Fünfventil-Single von Yamaha.

Modell: MZ 660 Supermoto/S
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2006

Zwar noch mit dem nicht besonders drehfreudigen, aber durchaus kräftigen Fünfventil-Single von Yamaha ausgerüstet, dürfen sich die MZ-Supermotos neuer Federelemente rühmen. Beide treten nun mit einstellbarer Gabel an, das Federbein stammt von WP. Die S-Version hat zudem einen steileren Lenkkopfwinkel und eine kürzere Schwinge, ihre Sitzhöhe ist etwas niedriger. Ein strafferes Fahrwerk fehlte der optisch beinahe identischen Vorgängerin vor allem in engen Wechselkurven, ansonsten bot sie neben prima Handling und guten Bremsen auch ausgezeichnete Allround-Talente. Die Baghira Enduro hat MZ aus dem Programm genommen.

Modell: MZ 660 Supermoto/S
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige