Zum Saisonstart: neues Navi von Garmin Motorrad-Navigationsgerät Zumo 210 CE

Pünktlich zum Saisonstart präsentiert Garmin mit dem Zumo 210 CE ein neues, wasserdichtes Navigationsgerät speziell für Motorradfahrer.

Foto: Hersteller

Auf dem Motorradnavigationsgerät Zumo 210 CE ist Kartenmaterial von 22 europäischen Ländern vorinstalliert, inklusive zahlreichen POIs (Point of Interest) für Hotels, Tankstellen und Restaurants.

 

Das entspiegelte 3,5-Zoll-Display soll dank Hintergrundbeleuchtung auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesbar sein. Selbst mit Motorradhandschuhen lässt sich das kompakte Zumo 210 CE gut bedienen. Bis zu sieben Stunden Akkulaufzeit verspricht Garmin, damit sind auch lange Touren ohne Ladekabel möglich.

 

Besonders nützlich im Stadtverkehr: Der Fahrspurassistent zeigt rechtzeitig an, auf welche Spur man sich einordnen muss, um die nächste Abfahrt nicht zu verpassen. Einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss hat das Zumo 210 CE nicht mehr, dafür werden mit der Text-to-Speech-Funktion Straßennamen drahtlos direkt an das Bluetooth-Headset im Helm übermittelt. So bleibt der Blick immer auf der Straße.

Anzeige

Mit dem Routenplanungstool GarminMapSource lassen sich Routen bequem zuhause am Computer planen und anschließend auf das zumo 210 CE übertragen. Ab April ist das Navigationsgerät für 299 Euro im Handel erhältlich, inklusive einer Motorradhalterung.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel