Navigationssysteme fürs Motorrad (Archivversion) VDO Dayton

Baehr (Telefon 06336/5004) verpackt das Navigationssystem VDO Dayton MS 5000 in einen wasserdichten Tankrucksack. Nur Strom und das Tachosignal müssen angeschlossen werden, wodurch das knapp 5000 Mark teure System auf allen Maschinen einsetzbar wird, die Platz für einen Tankrucksack haben. Im Gegensatz zur BMW-Lösung bietet das MS 5000 zusätzlich zum Richtungspfeil eine farbige Karte, über die wie bei Blaupunkt auch Ziele gesucht und programmiert werden können. Bei den Straßenarten gibt es ebenfalls mehr Auswahl: Nebenstraßen können bevorzugt und gleichzeitig die kürzeste Route gewählt werden. Der Tourenspeicher fehlt leider auch hier. Die Zielführung erfolgt beim Baehr-System über eine Sprachausgabe in die Helmlautsprecher. Besitzer einer Gold Wing oder BMW K 1200 LT können sich das VDO Dayton MS 5000 von der Firma Mertens (Telefon 02162/935918) in eine schicke Konsole einbauen lassen. Leider ist der Bildschirm nicht drehbar, um ihn an den Blickwinkel des Fahrers anzupassen. Die Sprachausgabe kann bei beiden Motorrädern auch über das bordeigene Audiosystem erfolgen. Für die LT kostet der Spaß komplett 5550 Mark, für die Gold Wing als Eiführungsangebot 6666 Mark - zuzüglich Einbau.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote