Touren mit dem Navi planen

Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten besteht aus vielen Kurven. Motorradfahrer wissen das, Navis nicht. Unsere Tipps zur Tourenplanung.

Wer morgens aufsattelt und hofft, dass ihn das Navi auf schöner Strecke von A nach B führt, wird mit ziemlicher Sicherheit abends gefrustet absteigen. Bei der Tourenplanung per GPS sollte man sich ausreichend Zeit für die Planung nehmen. Bei der Routenprogrammierung muss das Navi mit möglichst vielen Wegpunkten gefüttert werden, damit es einen tatsächlich über die gewünschte Strecke führt. Tipp: Die getesteten Geräte bieten eine Routenvoransicht an. Diese sollte man dann mit einer Karte noch einmal abgleichen. Ansonsten empfiehlt sich der Einsatz einer guten Planungssoftware, wie zum Beispiel der MOTORRAD-Tourenplaner. Damit lassen sich bequem Ortsdurchfahrten inklusive Abkürzungen durch verkehrsberuhigte Wohn- oder hässliche Industriegebiete vermeiden. Per Exportfunktion ist die Route als Wegpunktstrecke schnell auf das Navi übertragbar, sollte dann aber nochmals kontrolliert werden.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel