125er (Archivversion) Enduro, Cruiser oder Sportler: Die 125er bieten jedem alles

Die Hersteller wenden sich wieder verstärkt den jungen Einsteigern zu.

Eine Zeitlang kümmerten sich viele 125er vor allem um ältere Umsteiger, die mit ihrem Klasse III-Führerschein auch Achtelliter-Motorräder fahren dürfen. Doch jetzt wendet sich das Blatt: Im insgesamt leicht sinkenden 125er-Markt spielen wieder die jungen Käufer die erste Geige. Und denen macht man am besten mit engagierten Motorrädern Geschmack. Vorneweg Enduros und Sportler: Egal, ob Cagiva Mito, Aprilia RS oder Honda NSR, sie alle haben einen Hauch von Grand Prix, alle verfügen über prima Fahrwerke und rennen offen richtig schnell. Ebenso sportiv die Enduros vom Schlage einer Sachs ZX oder Yamaha DT 125. Honda Shadow, Suzuki Intruder oder Yamaha Drag Star machen dagegen voll auf Easy Rider, die KTM Sting dafür auf Super Moto.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote