500 cm³-Moto Cross-WM (Archivversion) Heimspiel

Beim österreichischen 500er Moto Cross-GPGP in Schwanenstadt siegte im ersten Lauf der einheimische KTM-Werksfahrer Rupert Walkner vor Kawasaki-Fahrer Bernd Eckenback und Weltmeister Joel Smets aus Belgien auf seiner Viertakt-Husaberg. Während Walkner zugab, »von einem Sieg habe ich nicht einmal zu träumen gewagt«, analysierte Eckenbach auch in der Stunde seins bisher größten Erfolges kühl: »Nach dem Sturz von Smets konnte ich auf Walkner aufholen, wurde aber von einem Überrundeten behindert.«Das zweite Rennen gewann der Neuseeländer Darryll King auf Honda vor Smets und dem deutschen Meister Dietmar Lacher, Walkner wurde Achter, Eckenbach kam nicht ins Ziel. In der WM führt Smets (56 Punkte) vor King (55), Walkner und dem Schweden Peter Johansson (S), je 47.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote