500-cm³-Moto Cross-WM (Archivversion) Königs-Klasse

Beinahe hätte Dietmar Lacher in Kramolin/CZ den zweiten GP-Gesamtsieg seiner Karriere erleben dürfen. Doch nach einem zweiten Platz im ersten Lauf vermasselte eine defekte Kupplung den sicher geglaubten Sieg im zweiten Durchgang. Materialschonend fahrend,mußte sich der 30jährige letztlich mit Rang drei begnügen. Mehr Pech für Bernd Eckenbach: Verkrampfte Muskeln im Unterarm verdammten den Kawasaki-Piloten in Lauf eins zur Aufgabe und in Heat zwei auf Rang elf.Die Laufsiege teilten sich letztlich Joel Smets auf Husaberg und Shayne King auf der 360er KTM. WM-Stand nach sieben von zwölf Veranstaltungen: 1. Joel Smets (B) Husaberg 207 Punkte, 2. Shayne King (NZ) KTM 199, 3. Didi Lacher (D) Honda 153, 4. Peter Johansson (S) Husqvarna 135, 5. Darryl King (NZ) Honda 120...11. Bernd Eckenbach (D) Kawasaki 51.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote