ABS/Verbundbremse

Selbst Profi-Tester aus der Redaktion sind schon beim Bremsen gestürzt, weil das Vorderrad wegen Nässe, rutschiger Straße oder eines Gullydeckels blockierte. Dass eine Bremse mit Antiblockiersystem ein enormes Sicherheitsplus ist, bestreitet heute kaum noch jemand. MOTORRAD schon gar nicht, daher wird die Ausstattung einer Testmaschine mit ABS und/oder Verbundbremse mit jeweils zehn Punkten honoriert. Zusätzlich gibt es für die Funktion des ABS maximal zehn Punkte. Dazu zählt der Bremsweg im Regelbereich bei trockener wie nasser Strecke. Außerdem prüfen die Tester, wie das ABS auf Reibwertsprünge und Bodenwellen reagiert. Auch das subjektive Gefühl fließt in die Bewertung ein; der Fahrer soll den Regelbereich durch ein leichtes Pulsieren im Hand- oder Fußhebel zwar spüren, aber nicht durch heftige Ausschläge verunsichert werden. Insgesamt könnte eine optimale Kombination aus Verbundbremse und ABS also satte 30 Punkte erhalten.

Die Honda CBF 600 bekommt 16 Punkte, zehn fürs ABS und sechs Punkte für dessen Funktion.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel