ACEM-Unfallstudie (Archivversion) Wieso es knallt

Die Vereinigung der europäischen Motorradindustrie (ACEM) hat
eine Studie finanziert, bei der 921 Unfälle von motorisierten Zweirädern in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und den Niederlanden in den Jahren 1999 und 2000 detail-
liert analysiert wurden. Ergebnisse: In 37 Prozent der Fälle war die hauptsächliche Unfallursache auf einen Fehler der Motorradfahrer zurückzuführen, in 50 Prozent der Fälle waren dagegen andere Ver-
kehrsteilnehmer am Zusammenstoß schuld. Und bei über 70 Prozent
der Crashs, die andere Verkehrs-
teilnehmer verursachten, sind die motorisierten Zweiräder übersehen worden. Rund 71
Prozent der Motorradfahrer versuchten, die drohende Kollision zu verhindern. Das Ziel der MAIDS-Untersuchung (Motorcycle Accident In-Depth Study): die Häufigkeit
und Schwere von Motorrad-, Roller-
und Mopedunfällen zu reduzieren. Internet: http://maids.acembike.org.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote