action team-Journal (Archivversion) Heimatkunde

Ein Perfektionstraining auf der Nordschleife ist die perfekte Aufwärmübung zum Saisonstart. Kurzentschlossene können noch Termine im Juni buchen.

Faszination Grüne Hölle und ein Gefühl wie im siebten Himmel, wenn man die richtige Linie auf der Nordschleife beherrscht. Sie ist das ideale Terrain, um sich fahrtechnisch in Form zu bringen. Die mehr als 73 Kurvenkombinationen der längsten Einbahnstraße der Welt sind eine echte Herausforderung. Die allerdings stressfrei zu bewältigen ist, wenn in kleinen, von erfahrenen Instruktoren geführten Gruppen trainiert wird. UNTERSCHIEDLICHSTE ANGEBOTE bieten für nahezu jeden Interessenten das passende Aufwärmtraining: Wer sich einen ersten Eindruck von den Nordschleife-Perfektionstrainings verschaffen will, investiert in einen halben Tag „Ring-Versuchung“ oder einen ganzen Tag „Ring schnuppern“. „Ring 1+1“ heißt die zweitägige Trainingsvariante für Nürburgring-Einsteiger. Ein Tag im Fahr-sicherheitszentrum am Nürburgring wird ergänzt durch einen Schnuppertag auf der Nordschleife. Kenner und Könner da-gegen gönnen sich zwei Tage „Ring pur“. Weniger Rahmenprogramm und Sektionstraining, dafür mehr Rundenfahren ist hier die Devise. Speziell für unsere Stammkunden mit nachge-wiesener Trainingserfahrung ist „Ring verschärft“ gedacht, das Fahren auch ohne festen Gruppenverbund ermöglicht und die Fahrleistung auf zirka 800 Kilometer hochschraubt.



Rund um den Hamburger Michel herrscht am 7. Juni Ausnahmezustand: Dann bestimmt der 26. Motorrad-Gottesdienst die Szenerie. Da das Wahrzeichen St. Michaelis in diesem Jahr wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist, wird der Gottesdienst ausnahmsweise open air gefeiert. Danach startet der traditionelle Konvoi zum Festivalgelände in Kaltenkirchen, zu dem über 30000 Motorradfahrer erwartet werden. Infos zum MOGO und zum Rahmenprogramm unter www.mogo.de.



Einfach märchenhaft: Das Weserbergland ist das Ziel der mittlerweile 22. Classic Tour. Aus gutem Grund. Die malerische Mittelgebirgslandschaft entlang der Weser ist nicht nur Ort vieler Sagen und Legenden, sondern auch durchzogen von entzückenden Sträßchen, die kurvenreich eigenartig klingende Gipfel wie den Solling, den Köterberg oder die Große Blöße erklimmen. Neben Höhenzügen und Landstraßen wie aus dem Bilderbuch prägen fruchtbare Flussauen und historische Fachwerkstädtchen die Heimat von Dornröschen und dem Baron von Münchhausen. Die Reise durch das Weserbergland können Fahrer von OLD- UND YOUNGTIMERN BIS BAUJAHR 1985 in vollen Zügen genießen, weil erfahrene Tourguides verhindern, dass die Classic Tourer vom rechten Weg abkommen. Und sollte eines der mehr oder minder betagten Motorräder doch mal liegenbleiben, sichert ein Begleitfahrzeug den Rückweg in das gemütliche Waldhotel, das den Reiseteilnehmern als Standort dient. Und das am Abend mit der herzhaften westfälischen Küche den Gaumen verwöhnt.



Foto: fact

Fotos: Deleker, Eisenschink

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel