ADAC-Crashtest (Archivversion) Airbag rettet Leben

Eine Honda Gold Wing kracht mit 72 km/h gegen einen quer stehenden VW Sharan. Der Dummy im Crashtest prallt auf den aufgeblasenen Airbag, den Honda erstmals in ein Serienmotorrad einbaute (MOTORRAD 22/2005). Das Ergebnis: Der Pilot hätte die Kollision überlebt. Der ADAC hat auch eine Gold Wing ohne Airbag unter den gleichen Bedingungen erprobt. Dabei wäre der Fahrer trotz Helms seinen Kopfverletzungen erlegen. Der Airbag selbst kann nicht zur Gefahr für den Motorradfahrer werden, so der ADAC. Die Schutzwirkung bleibe auch dann erhalten, wenn der Aufprallwinkel etwas von 90 Grad abweiche. Damit ließe sich bei rund einem Drittel
der Unfälle, die auf Kollisionen mit Pkw beruhen, das Verletzungsrisiko minimieren. Der ADAC wünscht sich, dass mehr Hersteller Modelle mit Airbag anbieten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote