ADAC MX-Masters: Das Rennen Boog, Bastemeijer und Pootjes sind die ersten Sieger der Saison

Fürstlich Drehna – Vor 9.500 Zuschauern und bei Sonnenschein aber böigem Wind und Temperaturen um die acht Grad sicherte sich der Franzose Xavier Boog (Kawasaki Racing Team Pfeil) in der Königsklasse den ersten Tagessieg der ADAC MX Masters Saison 2012.

Auf der Strecke „Rund um den Mühlberg“ in Fürstlich Drehna/ Brandenburg verwies er den Deutschen Marcus Schiffer (Silent Sport Suzuki) und den Franzosen Jordi Tixier (Red Bull KTM Factory Racing) auf die Plätze zwei und drei. Im MX Youngster Cup stand der Zweite aus dem Zeittraining vom Vortag, der Niederländer Donny Bastemeijer (Helis Motors Honda TNM MX), ganz oben auf dem Podium. Auf den weiteren Plätzen folgen der Greifswalder Ron Noffz (Kalli-Racing) und der Schweizer Jeremy Seewer (Suzuki MX Team 91). Im MX Junior Cup heißt der erste Tagessieger der Saison Davy Pootjes (Niederlande). Zweiter wurde Pootjes Landsmann Bas Vaessen (Mefo Sport Racing Team), Dritter der Lette Tomass Sileika (Motorsports RT).

Anzeige
Foto: ADAC MX Masters

Den ersten Wertungslauf der Königsklasse entschied der Elsässer Xavier Boog für sich und legte damit schon den Grundstein für seinen Tagessieg. Boog führte die Spitze ab der zweiten Runde souverän an und sah vor Tixier und MX Youngster Cup-Champion 2011, dem Dänen Stefan Kjer Olsen (Yamaha Motor Deutschland AC Motec by STC), die Zielflagge. Im zweiten Durchgang führte Boog wieder die Spitze des Feldes an, musste sich aber wenige Runden vor Schluss von dem Frechener Marcus Schiffer überholen lassen und überquerte hinter Schiffer aber vor Tixier die Ziellinie. Eine Top-Leistung zeigte Olsen. Er wurde nach einem fünften Platz im zweiten Lauf Gesamt-Vierter. Qualisieger Kaspar Lyngaard  aus Dänemark (Sturm Racing Team) wurde nach zwei unglücklichen Läufen Gesamt-Zwanzigster. 
Den Tagessieg im Youngster Cup machten Donny Bastemeijer und Ron Noffz unter sich aus. Beide zeigten eine souveräne Leistung und überquerten jeweils als Erster bzw. Zweiter die Ziellinie in beiden Läufen. Qualisieger Jeremy Seewer wurde Gesamt-Dritter „Die Strecke ist schwierig, daher ist diese Platzierung in Ordnung“, sagte der junge Schweizer. Der Deutsche Dominique Pascal Thury (KTM MX Team Sturm), der im ersten Lauf mit einem Holeshot überzeugte, stürzte kurz nach dem Start und konnte das Rennen nicht beenden. Pech, das ihn auch im zweiten Lauf verfolgte. Auch dort schied er nach einem vielversprechenden ersten Renndrittel nach einem Sturz aus. Eine ausgezeichnete Leistung zeigte auch der amtierende Junior Cup-Champion und Youngster Cup-Aufsteiger Pauls Jonass aus Lettland. Er wurde Gesamt-Sechster. Im Junior Cup heißt der Tagessieger Davy Pootjes. Der Niederländer ist in seiner Heimat schon ein respektierter Pilot und auch im Junior Cup kein Unbekannter mehr. Beim Saisonauftakt bewies er eindrucksvoll, dass mit ihm dieses Jahr zu rechnen ist. Nach einem holprigen Start im ersten Durchgang war Pootjes in der zweiten Runde vom Start weg vorne und ließ sich auch nicht mehr von der Spitzenposition verdrängen. 

Auf den weiteren Plätzen in der Tageswertung landeten Bas Vaessen (Mefo Sport Racing Team) aus den Niederlanden und der Lette Tomass Sileika (Motorsports RT). Das nächste Rennen findet am 5./ 6. Mai im oberbayerischen Freising statt.

Anzeige

Stimmen der Fahrer

Xavier Boog:„Ich freue mich über meinen Erfolg. Mit dem zweiten Lauf allerdings bin ich nicht zufrieden, weil ich nicht beide Läufe gewonnen habe. Das war eigentlich mein Ziel. Ich habe einen Fehler gemacht und bin nach einem Sprung fast gestürzt. Ich bin fit für die Serie und freue mich auf spannende Rennen. Marcus ist richtig schnell, das gibt bestimmt ein paar aufregende Wettbewerbe. Es macht Spaß gegen ihn zu fahren.“

Marcus Schiffer:„Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis. Trotz eines Fahrfehlers, der mir im ersten Lauf viele Plätze gekostet hat, war meine Leistung gut. Das Rennen heute war eine echte Herausforderung und meine Aufholjagd im ersten Lauf hat auch extrem viel Kraft gekostet. Xavier Boog ist ein starker Gegner und es wird eine spannende und harte Saison. Allerdings bin ich gut vorbereitet und stärker als je zuvor.“

Jordi Tixier:„Die Strecke hier hat mir gut gefallen, auch wenn sie sehr ausgefahren war. Mir hat das Rennen sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich mit dem zweiten Lauf nicht wirklich zufrieden war. Die Veranstaltung war sehr gut organisiert und für mich war das ein gutes Training.“

Donny Bastemeijer:„Das Wochenende hat sehr gut angefangen für mich. Ich hatte zwei gute Starts, bin aber nicht wirklich zufrieden mit meiner Leistung, da ich im zweiten Lauf ziemlich erschöpft war. Ich wollte aber unbedingt gewinnen. Jetzt hoffe ich, dass ich diesen Erfolg wiederholen kann. Ich freue mich schon auf die Veranstaltungen auf hartem Boden, denn obwohl uns Niederländern nachgesagt wird, dass wir lieber im Sand fahren, bevorzuge ich harte Strecken.“

Davy Pootjes:„Das ist ein super Gefühl, hier ganz oben auf dem Podium zu stehen. Ich hoffe natürlich, dass ich die Meisterschaft gewinne. Die Strecke hier hat mir sehr gut gefallen und die Konkurrenz ist eine echte Herausforderung.“

Meisterschaftsstand ADAC MX Masters 

ADAC MX Masters
1. Xavier Boog/FRA (Kawasaki) 47 Punkte
2. Marcus Schiffer/GER (Suzuki) 43 Punkte
3. Jordi Tixier/FRA (KTM) 42 Punkte
4. Stefan Kjer Olsen/DEN (Yamaha) 36 Punkte 
5. Petar Petrov/BUL (Suzuki) 32 Punkte

ADAC MX Youngster Cup
1. Donny Bastemeijer/DEN (Honda) 47 Punkte
2. Ron Noffz/GER (KTM) 47 Punkte
3. Jeremy Seewer/SUI (Suzuki) 36 Punkte

ADAC MX Junior Cup
1. Davy Pootjes/NED (KTM) 50 Punkte
2. Bas Vaessen/NED (KTM) 44 Punkte
3. Tomass Sileika/LAT (KTM) 38 Punkte

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote