Was bisher geschah, geschieht auch morgen - Alltagsleben eines Motorradfahrers

Es ist ja nicht so, dass MOTORRAD-Redakteur Rolf Henniges behaupten würde, er sei 100 Jahre alt und hätte das alles immer und immer wieder erlebt. Aber manchmal, und nicht selten beim Motorradfahren, passieren ihm Dinge, von denen er schwören könnte, dass sie noch nie anders waren und auch Generationen noch folgender Biker genau so widerfahren werden.

Die Benzin-Kontrolleuchte, die kurz nach dem Passieren der letzten Autobahn-Tankstelle zu blinken beginnt. Die Regenkombi, die im Wasser-Fall stets ganz unten im Tankrucksack steckt. Der Kumpel, der immer noch »ganz kurz« was an seiner Kiste schrauben muss, bevor er mit in die Kneipe kommen kann...

Henniges arbeitet bei MOTORRAD in Stuttgart und stammt aus Sudershausen, Landkreis Northeim. 431 Kilometer, eine Strecke. Als er kürzlich mal wieder mit seiner Africa Twin übers Wochenende nach Hause fuhr, hatte er Erlebnisse der Kategorie »Deja vu« fast dutzendweise – und darüber Buch geführt. Bisherigen Generationen als schmunzelnde Erinnerung, noch kommenden als tröstenden Hinweis: Ihr seid nicht die Ersten, die in der eben übergezerrten Regenkombi daherköcheln, weil das drohenden Gewitter Knall auf Fall den Kurs gewechselt hat.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote