April-Produkte (Archivversion) Reflex-Bewegung

Neue EU-Richtlinie

Unschöne Erfahrungen mit plötzlich auf der Straße liegendem Splitt oder feuchtem Laub hat fast jeder Biker schon mal gemacht. Zum Glück enden diese Begegnungen meist glimpflich, doch zumindest in Kurven kann es auf dem unliebsamen Belag ganz schön brenzlig werden. Louis hat sich des Problems angenommen und bietet mit dem in Sekundenschnelle aufgesteckten, universell passenden Cleanride das ultimative Gegenmittel. Ein an einer Gabelhalterung befestigter Spezialbesen sorgt für allzeit sauberen Fahrbahnbelag vor dem Vorderrad. Der pfiffige Putz-teufel mit TÜV-Prüfsiegel nach §19 StVZO kostet ab 99,95 Euro und kann bis 160 km/h bedenkenlos eingesetzt werden. Bislang sind nur asphalttaugliche Modelle im Handel – Besen für den Offroad-Einsatz sollen Anfang 2010 folgen.















Ein großes Manko von Jet-, Cross-, Klapp- und Integralhelmen ist das eingeschränkte Sichtfeld zur Seite und nach hinten. So kommt es häufig zu unnötigen Unfällen, weil sich andere Verkehrsteilnehmer im toten Winkel befinden. Die japanische Premiummarke Shoei wird am 1. April den XVR Ultra-View (Preise ab 399,99 Euro) präsentieren, dessen durchsichtige Schale einen ungestörten Rundumblick ermöglicht. Die Ergebnisse der Homologations- und Stoß-dämpfungsprüfungen nach ECE R 22.05 lagen bis Redaktionsschluss noch nicht vor.







In den 1970er Jahren noch völlig normal: Bekleidung anhand vorgefer-tigter Schnittbögen selber schneidern. In Anbetracht der Wirtschaftskrise kommt es nun wieder in Mode, selbst zu Nadel und Faden zu greifen und sich ein Wams zu fertigen. Vor allem bei hochpreisigen Lederkombis lassen sich so locker 60 Prozent einsparen. Die Firma Schwabenleder hat bereits reagiert und bietet als erster Konfektionär Sets, bestehend aus Schnittbogen, Kevlar-Garn plus 2,5 Quadratmeter gefärbtem Rindleder, für zusammen nur 399 Euro.





Fotos: Sdun

Foto: Critchell

Foto: Lohse

Foto: Sdun

Foto: Hertneck

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel