Aprilscherze (Archivversion) Wohl behütet

Einen ganz neuen Weg in der Helmherstellung beschreitet der bislang wenig bekannte Anbieter Schöy. MOTORRAD-Top-Tester Karsten Schwers hatte Gelegenheit, das neue Modell vom Typ Pylot zu probieren. Seine Praxisversuche ergaben, dass der extrem aerodynamisch gestylte Helm die erreichbare Höchstgschwindigkeit mit den meisten Bikes um bis zu 1,7 km/h erhöht. Ebenfalls überzeugend: die Mehrschichten-Konstruktion. Je nach Einsatzzweck und Sicherheitsbedürfnis können Pylot-Träger zwischen einer und elf Lagen wählen. Die einzelnen Schalen werden zu diesem Zweck einfach übereinandergesteckt. Weiterer Vorteil dieses Prinzips ist die flexible Preisgestaltung. Die Grundversion kostet 75 Euro, jede weitere Schicht 50 Euro.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote