Aprilscherze in MOTORRAD 8/2003 (Archivversion) Auflösung

Ganz schön bescheuert, was in MOTORRAD 8/2003 auf den Seiten des »Service Journal« stand. Etwa dass ein Bankier namens Näher seine Honda Dax in eine bildhübsche Honda VFR 750 verwandelt habe, der es freilich noch an Power fehle.Außerdem war da zu lesen, dass Tester Werner »Mini« Koch ein neues Buch geschrieben habe, »Wheelie, ein Leben auf der Kippe«, dies der Titel; »Eine Runde auf der Nordschleife, komplett auf dem Hinterrad – zu Fuß«, das der Inhalt des gewaltigen 900-Seiten-Opus. Und dann machte sich dort noch eine Meldung über den ACTION-TEAM-Kurs »Sicher stürzen mit Moni Schulz« breit. Claro, war die 1. April-Ausgabe. Aber dann liefen die ersten Bestellungen für »Leben auf der Kippe« ein, und zwei Holländer boten »stinking capitalist Rolf Naeher« leistungsfördernde Mittel an. »Sind unsere Leser etwa noch bescheuerter als wir?« fragte Service-Boss Holger Holger Hertneck sorgenvoll. »Nein«, antwortete Chefredakteur Michael Pfeiffer abgeklärt und weise, »noch bescheuerter, das geht doch nicht. Ich bin mir sicher, die Leser wollen uns mit unseren eigenen Mittels schlagen. Also lacht gefälligst.« Was die Kollegen dann auch treulich taten. »Hey Mini, wie weit bist du mit deinem Wheelie-Buch?« Haha. Bis ihnen auf einmal das Grinsen verging. Hiobsbotschaft aus dem ACTION- TEAM-Sekretariat: »Heute hat sich ein Typ für den Kurs ‚Sicher stürzen mit Moni’ angemeldet, der will wissen, wie wir das machen. Er selbst veranstaltet solche Fallübungen schon seit Jahren.« Leute gibt’s, die halten sich einfach nicht an die Regel, wonach alles, was im April-Journal steht, erstunken und erlogen ist.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote