(Archivversion) Folgers Erstkontakt

Seinen ersten Einsatz im neuen ISPA-Team absolvierte der 15-jährige Jonas Folger bei Testfahrten der wichtigsten 125-cm3-Teams der Straßen-WM 2009 Mitte März in Estoril/Portugal. Folger wird seine erste komplette WM-Saison auf einem Aprilia-Production-Racer bestreiten und markierte mit 1.47,195 Minuten die achtbeste Rundenzeit. „Die Aprilia RSW taugt mir, da ist noch mehr drin, war der Bayer zufrieden. Seine deutschen Kollegen auf Aprilia-Werksmaschinen, Sandro Cortese (1.46,357) und Stefan Bradl (1.47,690), reihten sich auf den Rängen fünf und zwölf ein. Bradl: „Ich war noch zu verbissen, das wird besser.



Foto: Weisse

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote