(Archivversion)

Platz acht in Startreihe drei – das
war das bisher beste Qualifikationsergebnis des deutschen MotoGP-Piloten Alex Hofmann. Weil er den Start verpatzte und eine härtere Gummimischung für den Hinterreifen als Shinya Nakano gewählt hatte, fiel er im Rennen hinter seinen Kameraden im Kawasaki-Werksteam zurück.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote