(Archivversion) KTM zieht um

Ein komplett neues Werk neben dem alten haben 350 KTM-Mitarbeiter zum 1.September im österreichischen Marttighofen bezogen. In den 22000 m² großen neuen Montagehallen kann KTM an vier Bändern bis zu 40 000 Motorräder pro Jahr produzieren. Kostenpunkt des neuen Werks: umgerechnet 27 Millionen Mark. Motoren- und Blechteilfertigung sowie Rahmenbau bleiben zunächst in den alten Hallen, sollen aber Ende 2000 ebenfalls umsiedeln. Das alte Werk wird dann zum europäischen Zentrallager ausgebaut.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote