Assen geändert (Archivversion) Zukunftssicherung

Die niederländische GP-Strecke Assen will ihre Führungsposition im GP-Zirkus halten. Deshalb kommt es innerhalb der nächsten fünf Jahre zu erheblichen Umbauarbeiten. Wichtigste Änderung ist die Verlegung der bisherigen Gegengeraden nach außen. An ihrem Beginn und Ende entstehen neue Kurvenkombinationen. Dazu ist eine neue Schikane im hinteren Streckenteil geplant. Nicht ganz nebenbei wird das Fahrerlager annähernd doppelt so groß und deutlich modernisiert. Die neue, 5,775 Kilometer lange, Streckenvariante soll 1999 fertig sein.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote