Ausgleichstor (Archivversion) Ausgleichstor

Gespann-Weltcup auf dem A1-Ring/Österreich

Den 4:4 Ausgleich erzielte das Duo Webster/James mit dem Sieg beim Rennen zum Gespann-Weltcup auf dem österreichischen A1-Ring. Jeweils vier der bisherigen acht Weltcup-Rennen gewannen die konkurrierenden technischen Konzepte. Während Steve Webster die vier Siege für die Fraktion der 1200 cm³-Viertakter im Alleingang holte, gibt es bei den Zweitakt-500ern zwei Siegfahrer. Sowohl die österreichisch/schweizerische Crew Klaffenböck/Hänni, nach der denkbar knappen Niederlage in Östereich immer noch Tabellenführer, wie auch die Briten Abbot/Biggs, auf dem A1-Ring gar nicht erst am Start, haben bisher jeweils zwei Rennen gewonnen.Weltcup-Stand: 1. Klaffenböck/Hänni (A/CH) LCR-HRM 147 Punkte, 2. Webster/James (GB) LCR-Suzuki 140, 3. Abbot/Biggs (GB) 99.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote