Autohaus Book, 18209 Bad Doberan (Archivversion) Falsch gesteuert

Im »Autohaus« Book fühlt sich der F 650-Fahrer zunächst etwas verloren, Zweiradfahrer werden offensichtlich nicht weiter beachtet. Schließlich nimmt ein Herr an der »Information« den Auftrag an. Über 20 Minuten dauert es, bis er seinen PC mit den entsprechenden Daten gefüttert hat. Beim Abholen am nächsten Tag geht´s fixer. Die Rechnung liegt schon bereit, es wird gleich kassiert. Dann kommt der Werkstattmeister: »Mann, haben wir geschwitzt. Das Ventilspiel war Null und die Steuerzeiten verstellt, das mußten wir erst mal richten«, erklärt er sofort, warum die Rechnung sehr hoch ausfiel. Zusammen 230 Mark machen die Posten »Steuerzeiten einstellen« und »Steuergehäuse ab- und anbauen und instandsetzen« auf der Rechnung aus. Ein fragwürdiger Posten, denn die Steuerzeiten waren in Ordnung, sie werden durch die DEKRA bei der Präparation der Maschine kontrolliert. Abgesehen davon fällt der Punkt Steuerzeiten kontrollieren und einstellen beim Einstellen der Ventile ohnehin an, da die Nockenwellen des dohc-Motors dabei ausgebaut werden müssen.Auch sonst wurde hier nicht übermäßig sorgfältig gearbeitet: Das vorher zu geringe Ventilspiel war nunmehr etwas zu groß eingestellt, und auf gerade 800 Metern Probefahrt fielen weder der zu geringe Luftdruck, die knallstramme Kette, das arg kernige Auspuffgeräusch noch die fehlende Bremsflüssigkeit auf.Fehler PunkteBremsflüssigkeit 0Bremslichtbirne 20Lenkkopflager 20Vorderachsklemmung 20Temperaturanzeige 20Probefahrt 5Reifenluftdruck 0Kettenspannung 0Ventilspiel 7Terminverläßlichkeit 10Krümmerschrauben 0Zündkerzen 5Batteriesäure 5Kupplungsspiel 5Öl-/Filterwechsel 5Blinkerglas 5Summe 127ausreichend

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote