Avon Distanzia

Anzeige
Reifentyp und Dimension: vorn Distanzia, hinten Distanzia
Infos und Freigaben: Cooper Tyres, Telefon 06078/93850, www. avon-motorradreifen.de
Maximale Profiltiefe: vorn 5,0 mm, hinten 7,7 mm
Herstellungsland: England
Trockentest: Durch große Profilblöcke spürbare Bewegung beim Geradeauslauf. Gute Haftung beim ­Beschleunigen aus Kurven, bei zügigem Landstraßentempo leichte Walkbewegungen am Hinterrad. Kippt aus der Neutrallage leichtfüßig in die Ecken, wirkt aber fast schon etwas zu kippelig. Geringes Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage. Verzögerung mit
8,8 m/s² ist noch akzeptabel: Mit 43,8 Metern wird beim Avon der längste Bremsweg aus 100 km/h gemessen.
144 Punkte | Platz 6
Nasstest: Sehr schmaler Grenzbereich: Der Avon rutscht ohne Ankündigung schlagartig über beide Räder, dazu dreht das Hinterrad beim Beschleunigen sehr früh durch. Auch im Schiebebetrieb bei geschlossener Gasstellung gerät der Distanzia ins Rutschen. Deutliche Schwächen beim Bremsen auf nasser Fahr­bahn: Mit einer Verzögerung von 5,8 m/s² und einem Bremsweg von 66,5 Metern aus 100 km/h fällt der Avon gegenüber dem restlichen Testfeld deutlich ab.
52 Punkte | Platz 7
Verschleiss: Mit einer Laufleistung von knapp 6600 Kilometern am Hinterrad (Vorderrad 18300 Kilometer) kann sich der Distanzia im Mittelfeld platzieren.
73 Punkte | Platz 3
Fazit Durch unruhiges Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn sowie frühes Rutschen bei Nässe kann sich der Avon Distanzia auf dem Test­parcours nicht in Szene setzen. Besser schneidet er beim Verschleißtest ab. In der Summe reicht es für den Distanzia mit 269 von 400 Punkten jedoch nur für Platz 7.
269 Punkte | Platz
7. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel