Avon Viper Sport AV 59/60

Anzeige
Reifentyp vorn Viper Sport AV 59
hinten Viper Sport AV 60
Dimension vorn 120/70 ZR 17
hinten 190/50 ZR 17
Maximale Profiltiefe vorn 3,2
hinten 4,8 mm
Produktionsdatum vorn 2206
hinten 2206
Internet www.avon-motorradreifen.de
Kurvenverhalten Sehr handlich, mit guter Lenkpräzision und passabler Kurvenstabilität segelt die Suzuki auf den englischen Gummis bei flottem Landstraßentempo um den Kurs. Geht’s vom Trab in sportlichen Galopp über, nimmt die Kurvenstabilität ab, der Hinterreifen beginnt beim Beschleunigen aus Schräglage zu pumpen, wodurch die Suzuki an Lenkpräzision und Spurtreue verliert. Auch das Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage ist höher als bei den meisten Konkurrenten.
106 Punkte | Platz 7
Nasstest Ohne wirkliche Schwächen, aber auch ohne triumphale Stärken reiht sich
der Viper auf nasser Strecke noch vor Bridgestone und Dunlop auf Platz 5
ein. Zu mehr fehlt es an Kurvenhaftung und Traktion beim Beschleunigen. Dafür bleibt der Avon auf dem rutschigen Parcours sehr berechenbar.
74 Punkte | Platz 5
Fazit Ohne signifikante Mängel, aber auch ohne gravierende Stärken erkämpft sich der Avon den sechsten Platz vor dem Bridgestone BT 014. Zu den Spitzenprodukten fehlen ihm jedoch in allen Kriterien ein paar Pünktchen. Wer seine Freizeit mit sinnvollem Kringelfahren ausfüllen, aber bei Avon bleiben möchte, sollte umbereifen. Auf den Avon Extrem in Rennmischung.
Punkte | Platz
6. Platz

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel