Berliner Symposium (Archivversion) Ganz viel Lärm

Gila Altmann, die als Parlamentarische Staatssekretärin abtritt, lud Anfang September Motorradhersteller, -fahrer und Umweltverbände zu einem Symposium mit dem Titel: »Macht Lärm Motorradfahren erst schön?« Ihr Ziel: die Geräuschemissionen von Motorrädern zu verringern. Über Grenzwerte und Prüfverfahren entscheidet aber die Europäische Union. Und das dauert (siehe Interview). Beim Symposium in Berlin prallten die Meinungen dennoch aufeinander. Motorräder mit legalen Auspuffanlagen seien nicht zu laut, meint Rainer Brendicke vom Industrie-Verband Motorrad. Als Belästigung empfindet Gert Kemper, ehemaliger Mitarbeiter des Bundesumweltministerims, vor allem Drehzahlorgien. Er fordert eine stufenweise Absenkung der Grenzwerte auf 74 dB (A). Dagegen möchte Rolf Frieling (Biker Union), dass die jetzigen Grenzwerte von 80 auf 82 dB (A) erhöht werden. »Dann benutzen weniger illegale Auspuffanlagen.« Burkhard Stoyke vom Deutschen Heilbäderverband weiß: »Biker belästigen Kurorte.«

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote