Biker-Treffs (Archivversion) Biker-Herberge Sormitzblick

Parole: Moped durch thüringische Kürvlein schaukeln und sich bei Reiner verwöhnen lassen.

Auf das E im Namen legt Reiner größten Wert. Auch wenn kaum einer das nächste Bier für dreifuffzig die Halbe schriftlich bei ihm bestellt. Unter Deutschlands Biker-Wirten ist Reiner ein Sonderling. Nicht wegen des Es. Sondern, weil Reiner eine Kneipe hat, eine Pension, eigentlich fast ein Hotel für Biker, selbst aber gar keiner ist. Zu DDR-Zeiten hat er den Einser nicht gemacht. Und nach der Wende war dafür keine Zeit mehr.Doch das ist den Gästen des Sormitzblick ziemlich wurscht. Was sie anzieht, sind die herrlichen Motorradstrecken durch den Thüringer Wald und das anschließende Hier-kann-jeder-mit-jedem-Gefühl, das die Kneipe vermittelt. Vielleicht wegen der fantasievoll-rustikalen Einrichtung, vielleicht aber auch wegen des brutzelnden Spanferkels, das Reiners Nachbar Dieter im Biergarten schon seit Mittag für die Gäste dreht. So ist die ansonsten sehr üppige Speisekarte an diesem Samstagabend auch kurz: Es gibt Spanferkel oder Spanferkel. Bis weit in den Herbst hinein sind die 54 Betten des Sormitzblick oft ausgebucht. Ab zehn Mark kann man hier im Matratzenlager übernachten. Wer mehr Wert auf Komfort legt, der ist mit einem Zimmer mit Bad und WC besser bedient. Das gibt’s ab 35 Mark, für zwei im Doppelzimmer das Doppelte. Und wer’s ganz feudal wünscht, kann in der Hochzeitssuite in den Whirlpool steigen (80 Mark pro Nacht und Nase, inklusive Frühstück).Bikerherberge Sormitzblick, Leutenberg/Thüringen, Telefon 036734/22248.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote