Biker-Treffs (Archivversion) Treffpunkt »Lauterburg“

Wo Frankreich so deutsch ist wie Frankreich französisch, verstehen Biker nur Bahnhof.

Die Grenze verläuft irgendwo hinter dem Saustall von Blandfort senior - Deutschland. Was freilich kein Schwein mehr interessiert. Ausgewählte Teile dieser Viecher landen übrigens ein paar Meter weiter auf dem Grill von Blandfort junior - Frankreich. Immer wieder samstags. Wenn Manfred B., der gar redselige Chef des Motorradladens in Lauterbourg - Spezialität: Import von Ural-Gespannen -, zum geselligen Beisammensein lädt. Im und vorm Laden. Wobei Letzteres sich unbedingt empfiehlt. Des pittoresk verlotterten Bahnhofs wegen, dessen Areal Blandfort zu großen Teilen okkupiert hat und das treulich zwischen Tristesse und Industrieromantik changiert. Grandios die mit Rostbeulen geschlagenen Eisenbahnwaggons, die auf von Unkraut begrünten Schienen verkuppelt wurden. Famos der Flammkuchen, der mit dem tiefgekühlten Zeug, das in teutonische Mikrowellen wandert, letztlich nur den Namen gemein hat. Bei Blandfort treffen sich die Normalos mit ihren Japan-Choppern, Tourern, Brot-und-Butter-Motorrädern. Die meisten aus Deutschland. Eine herrlich unaufgeregte, relaxte Stimmung. Daran ändert auch nichts, dass Blandfort, ein Geschäftsmann, der sehr wohl zu rechnen versteht, mit diesem Meeting natürlich auch ganz schnöde, umsatzträchtige Ziele verfolgt. Er will die Motorradler in seinen Laden locken. Blandfort und Partner, Bahnhof Lauterbourg, Frankreich, samstags 9 bis 18 Uhr, Telefon 0033/3889/48165.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote