»Bißchen schwanger gibt’s nicht“ (Archivversion) »Bißchen schwanger gibt’s nicht“

Hut ab vor den deutschen 500er Fahrern. Sie lassen nichts unversucht, um die nationale Königsklasse am Leben zu halten. Ich halte den Betriebsausflug auf die Isle of Man allerdings für eine schlechte Idee. Trotz fehlender Zeitnahme: Ein bißchen Rennfahren gibt es genausowenig wie ein bißchen schwanger. Die Vorstellung, ohne Streß und Gegenverkehr zwei Runden auf der schwersten und wahrscheinlich gefährlichsten Rennstrecke der Welt zu drehen, mag für die Piloten verlockend klingen, könnte aber fatale Folgen haben. Mit Schlagzeilen über verunglückte deutschen Fahrer würde man sich letztlich einen Bärendienst erweisen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote