BMW K 1200 RS müssen in die Werkstatt (Archivversion) Zurückgepfiffen

Besitzer der K 1200 RS werden in diesen Tagen von BMW schriftlich aufgefordert, bei einem autorisierten Händler vorzufahren, wo die Kühlerlüfterräder samt Gehäuse und Motronic-Steuergerät gratis getauscht werden. In die Steuergeräte hat sich laut BMW ein Programmierfehler eingeschlichen, der ein Absterben des Motors beim schnellen Gaswegnehmen verursacht. Die ABS-Funktion bleibt davon unbeeinflußt. Weil manche Lüfterräder im Gehäuse streifen oder gar blockieren, kann die Kühlwassertemperatur im Stadtverkehr bedrohlich ansteigen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote