BMW unterstützt Korso zur Fusion Berlin-Brandenburg (Archivversion)

»Prallt ein Skifahrer gegen einen Begrenzungspfeil, der nicht mit einem Aufprallschutz versehen ist, so haftet der Skipistenbetreiber für die Folgen«, entschied das Oberlandesgericht Frankfurt im Falle eines Kufenjüngers, der sich fast um Kopf und Kragen gefahren hätte. Noch viel mehr Sinn würde freilich folgende Urteilsbegründung machen: Prallt ein Motorradfahrer gegen einen Leitplankenpfosten, der nicht mit einem Aufprallschutz versehen ist, so haftet die zuständige Straßenbaubehörde für die Folgen. Aber diese Entscheidung steht noch aus. meng

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote