Bremslichtschalter der BMW R 1200 GS (Archivversion) KLEINE URSACHE &#150;<br /><br /> GROSSE WIRKUNG

Unter der Rubrik »Mängel im Test« stand bereits in MOTORRAD 6/2004 über die BMW R 1200 GS zu lesen: »Bremslichtschalter vorn schlecht arretiert. Kann sich durch Zug am Kabel verdrehen, schaltet dann auf Dauerbremslicht, wodurch das ABS wegen Fehlererkennung aussteigt.« Mittlerweile fiel nach Mängeln am vorderen Bremslichtschalter noch bei zwei weiteren 1200ern nicht nur das Antiblockiersystem aus, sondern auch der elektrohydraulische Bremskraftverstärker.
Ein wenige Cent teures Bauteil setzt also eines der modernsten Bremssysteme schachmatt? Offenbar ja, denn »hängt ein Bremsschalter, so sieht das ABS die
Bremse als betätigt und bleibt im Rest-
bremsmodus, da die Eigendiagnose des Gesamtsystems nicht abgeschlossen ist«, sagt BMW. Das Einregeln des Drucks an den Pumpen ist dann unmöglich. Laut BMW kommen solche Ausfälle »vereinzelt« vor. Bei MOTORRAD etwa während der
Alpentour (siehe Heft 16/2004), nachdem eine Weile schon rotes Dauerlicht der allgemeinen Warnleuchte im Cockpit einen defekten oder falsch justierten Bremslichtschalter vermeldete und offenbar ständig das Bremslicht brannte. Zunächst noch ohne Folgen.
Zum Problem wuchs es sich erst nach Wiederanstellen der Zündung aus, in besagtem Fall vor einer Baustelle: Von jetzt auf gleich hämmerte die 1200er ohne Bremskraftverstärker bergab auf die nächs-
te Kehre zu. Die gesetzlich geforderten
5,0 m/s2 an Verzögerung im »Restbremsmodus« werden zwar erreicht, aber plötzlich bremst die GS statt extrem bissig nur noch stumpf. Zudem steigen die Betätigungskräfte rapide.
Kleine Ursache, große Wirkung, denn eine einzige Schraube fixiert den ungeschützten Bremslichtschalter in seiner definierten Position. Schon eine kleine Unachtsamkeit kann ihn lösen oder beschädigen. Wer den Schalter bei einem Defekt abschraubt, muss ohne Servo-Bremse leben.
Zu wünschen wäre eine bessere Fixierung des Bremslichtschalters. Bis dahin
sei allen Fahrern geraten, den Bremslichtschalter regelmäßig zu kontrollieren. Und die beiden Warnleuchten fürs Bremssystem ernst zu nehmen. tsr

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote