Buch: Fotobuch »American Bikers" (Archivversion) Drei Fragen, drei Antworten

Sandro Miller. Jahrelang mischte sich der US-Fotograf unter die Biker-Szene, lichtete die skurrilsten und beeindruckendsten Typen in klassischem Schwarzweiß ab.

Wie kommt ein Sportfotograf auf die Idee, Biker abzulichten?Vor zehn Jahren stand ein Zentrum für geistig behinderte Kinder in Chicago kurz vor der Pleite. Um es zu retten, haben Biker 60 000 Dollar gesammelt. Mich hat beeindruckt, wie diese wilden Gestalten mit den Kindern getanzt und gelacht haben. Da wollte ich das gängige Bild von den gewalttätigen, drogendealenden Gangs zurechtrücken.Wie viele Biker haben sie fotografiert?Zirka 550 Leute habe ich in Sturgis, Daytona und in Treffen rund um Chicago in meinem fahrbaren Studio aufgenommen.Gab’s dabei nie Probleme?Selten. Ich habe ihnen erklärt, worum es mir geht, und die Biker auf einen Drink eingeladen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote