Buchvorstellungen: 5 neue Bücher (Archivversion) Schreib niemals zwei

Seine Autobiographie war klasse (MOTORRAD 8/2001). Spannend, informativ – eine Sozialgeschichte Amerikas aus ’ner aparten Subkultur heraus. Biker, Dealer, Schläger, Knasti – nicht immer appetitlich, doch selbst auf krummen Wegen stets mit Stil. Jetzt legte Ralph »Sonny« Barger nach, doch der Trend zum Zweitbuch kann fürchterlich in die Hosen gehen. Als hätte er’s geahnt, lässt er eine der fäkalischsten Episoden seiner »härtesten Motorradgeschichten« im Adams- und Evakostüm vonstatten gehen. Obstpflücker vertilgt grüne Äpfel, schüttet Bier nach, liegt mit der Liebsten im Bett – und dann ... Dünnpfiff auch in den meisten anderen Stories. Unsäglich patriotisch und dämlich das Rührstück über einen Panzers namens »Chopper« in Vietnam, anbiederisch das Geschichtlein über eine Aktivistin der »Women on Wheels«. Nach Lektüre aller Erzählungen überfällt den Leser die Erkenntnis: »Mensch, Sonny, wie kleinbürgerlich sie doch ist, deine große wilde Bikerwelt!« Dieses Hohe Lied auf Recht und Ordnung, Liebe zum Vaterland, Sauberkeit, Pünktlichkeit und Disziplin – es nervt. Da mögen die Schweinigeleien und Gewalttätigkeiten, die er rezent einstreut, noch so drastisch sein.Ralph »Sonny« Barger: Ridin’ High, Livin’ Free. Die härtesten Motorradgeschichten, 316 Seiten, Europa Verlag, 19,90 Euro, ISBN 3-203-75537-8. Sg

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote