Cagiva-GP-500-Replika (Archivversion) Feier-Werk

Claudio Castiglioni, Chef der MV-Agusta-Gruppe, liebt die großen Gesten. Den 25. Geburtstag der Konzernmarke Cagiva begeht er mit dem Nachbau von 500er-GP-Rennern. Zwischen 1989 und 1994 landete Cagiva in der Königsklasse konstant auf dem vierten WM-Platz und bot als einzige europäische Marke den Japanern Paroli. Passend zum Firmenjubiläum sollen die ehemaligen Mechaniker von Cagiva Corse ab Januar nächsten Jahres 25 Stück des 190-PS-Vierzylinder-Zweitakters von Hand zusammenbauen. Preis: 125000 Euro.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote