Casey Stoner (Archivversion)

Bei seinem Heim-Grand-Prix in Australien stürzte
CASEY STONER und bescherte Daniel Pedrosa damit den 250er-WM-Titel. In der Türkei war Stoner freilich wieder in Top-Form und festigte mit seinem fünften Saisonsieg Platz zwei in der Tabelle. Jetzt wird der 20-Jährige als Kandidat fürs Yamaha-MotoGP-Team gehandelt. Geplant war, seinen Aprilia 250-Teamchef
Lucio Cecchinello 2006 mit einer Yamaha M1 auszurüsten und Stoner zum
Rossi-Abschied 2007 ins Werksteam aufrücken zu lassen. Aber: Cecchinello hat kein Geld, weil sich sein Hauptsponsor Safilo (»Carrera Sonnenbrillen«) aus dem GP-Sport zurückzieht, und Yamaha kann nicht planen, bevor das
Tauziehen mit dem verärgerten Hauptsponsor Gauloises beendet ist.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote