Checkpoint: Lagerspiel prüfen (Archivversion) Checkpoint: Lagerspiel prüfen

Ein zu großes Lagerspiel beeinflusst die Fahrsicherheit negativ. Wenn die Gabel beim Überfahren von Bodenwellen knackt oder der Geradeauslauf bei höheren Geschwindigkeiten beeinträchtigt ist, sollte man die Lager prüfen.

Lenkkopflager: Vorderrad vollständig entlasten. Motorrad auf den Hauptständer aufbocken und von einem Helfer das Heck herunterdrücken lassen, bis das Vorderrad keinen Bodenkontakt mehr hat. Besitzt das Bike nur einen Seitenständer, wird es so weit über den Ständer nach links gekippt, bis das Vorderrad frei schwebt. Der Lenker muss sich leicht von Anschlag zu Anschlag bewegen lassen, ohne an einer Stelle schwergängig zu sein oder einzurasten. Sonst ist ein Austausch unumgänglich. Zu lockeres Lager: Motorrad ein wenig nach vorn schieben und dann ruckartig abbremsen. Dabei darf kein Spiel zu fühlen oder Klacken zu hören sein. Wenn doch, muss das Lager nachgestellt werden.Schwingenlager: Bei entlastetem Hinterrad Schwinge quer zur Fahrtrichtung rütteln. Dabei darf kein Spiel spürbar sein. Umlenkhebel: Schwinge bei entlastetem Hinterrad beidseitig an den Enden umfassen und nach oben und unten ruckeln. Nur ohne Spiel okay.Radlager: Bei entlastetem Rad prüfen. Das Rad wird mit beiden Händen umfasst und quer zur Fahrtrichtung bewegt. Bei fühlbarem Spiel sind die Lager verschlissen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote