Continental ContiForce SM

Anzeige
Reifentyp vorn ContiForce SM
hinten ContiForce S
Dimension vorn 120/70 R 17
hinten 160/60 R 17
Gewicht vorn 4,2 kg
hinten 5,8 kg
Maximale Profiltiefe vorn 3,2 mm
hinten 4,9 mm
Internet www.conti-online.com
Kurvenverhalten Dem ContiForce SM ist die klare Ausrichtung auf die Bedürfnisse leichter Supermoto-Bikes anzumerken. Der Conti liegt satt auf der Straße, liefert hervorragendes Feedback, besitzt auch in extremen Schräglagen außergewöhnlichen Grip sowie einen breiten Grenzbereich. Sein Nachteil: Wie die meisten supersportlichen Pneus erzeugt auch der Conti ein spürbares Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage.
Punkte | Platz
Nassfahrverhalten Keine Frage, wenn’s kübelt, bleiben Conti-Fahrer am Gas. Haftung, Rückmeldung im Grenzbereich, Lenkpräzision – der Conti stellt die aktuelle Referenz im Glibber dar.
Punkte | Platz
Fazit Mit dem ContiForce SM hat Continental in Sachen Supermoto ins Schwarze getroffen. Grip auch bei extremsten Schräglagen im Trockenen und erstklassige Manieren im Nassen hieven ihn auf Anhieb in die Erstliga für Quertreiber.

Motorrad-Urteil:
sehr empfehlenswerter Reifen für Supermoto-Drifter – im Trockenen genauso wie im Nassen.
Punkte | Platz
-

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel