Crash mit Pferden (Archivversion) Crash mit Pferden

Ein Motorradfahrer kam ums Leben, als er bei Dun-
kelheit mit Pferden auf der Straße kollidierte, die
aus einer Koppel ausgebrochen waren. Die Witwe des Bikers führte einen Rechtsstreit, weil unklar blieb, welches Pferd den Unfall verursachte, bis das Oberlandesgericht Saarbrücken ihr einen Schadenersatz in Höhe von 9905,12 Euro für die Reparatur des Motorrads, Abschleppgebühren sowie die Kosten für die Bestattung zusprach. Die betreffenden Tierhalter haften gesamtschuldnerisch, weil von jedem Pferd die gleiche Gefahr ausgehe, auch wenn nicht feststehe, welches Tier den Sturz herbeiführte (4 U 615/0455/05).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel