Cross-Junior-Cup (Archivversion)

Nach dem Junior-Cup für die Straße hat der ADAC nun auch ein Pendant für junge Stollenreiter geschaffen. Mit ähnlich guter Resonanz: Mehr als 80 Cross-Kids zwischen zehn und 15 Jahren meldeten sich für die sechs Läufe umfassende Cup-Serie, die international ausgeschrieben ist. Gefahren wird mit 80-cm3-Maschinen. Je nach Körpergröße des Fahrers sind Klein- oder Großräder erlaubt.Schon bei den ersten Rennen in Odenheim und Laubus-Eschbach - hier mußten sich die Junioren durch tiefen Morast wühlen -hat sich ein klarer Favorit auf den Junior-Cup herauskristallisiert. Josef Dobes, dreizehn Jahre alt und für das renommierte Kurz-Team am Start, gewann mit seiner Yamaha alle vier Einzelläufe. Zweiter in der aktuellen Tabelle ist der 15jährige Belgier Marvin van Daelen. Auf Platz drei folgt Michael Herrmann, der ebenfalls für den Kurz-Rennstall fährt.Das nächste Rennen startet am 26.Juni im Rahmen der Gespann-Inter-DM auf dem WM-Kurs von Bielstein.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote