Dakar-Rallye führt 2000 nach Kairo (Archivversion) Ostwärts

Mit Paris-Dakar fing alles an. Die Kombinationen Paris-Kapstadt, Paris-Dakar-Paris und Granada-Dakar zeugten von den immer neuen Pfaden, welche die berühmteste Wüstenrallye der Welt im Kampf um ihre Popularität in ihrer 21jährigen Geschichte beschritt. Die Ausgabe des Jahres 2000 soll nun nicht nur in der Namensgebung eine neue Ära des Stollen-Klassikers einläuten: Paris-Dakar-Kairo wird Anfang Januar die Route für den Rallyetroß lauten. Wobei Paris letztlich nur der symbolische Startort bleiben wird. Nach der technischen Kontrolle am 27. und 28. Dezember 1999 in der französischen Metropole wird die Karawane komplett in die senegalesische Hauptstadt Dakar verschifft. Von dort aus geht´s am 6. Januar 2000 immer Richtung Osten. Zum Ziel erkor Dakar-Legende und Rennleiter Hubert Auriol nämlich die Pyramiden von Gizeh nahe der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Geplante Ankunft nach dem Trip quer durch den afrikanischen Kontinent: 23. Januar 2000.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote