Defekte Yamaha-Sensoren (Archivversion) aussetzer

Bei einigen Yamaha-Modellen, nämlich YZF-R1, FZ6 sowie dem Roller
XP 500 T-Max, kann es bei einzelnen Fahrzeugen zu Fehlern in der Motorsteuerung kommen, die sich im gelegentlichen Absterben des Motors oder einer stotternden Gasannahme äußern. Die Ursache dafür ist ein fehlerhafter Drosselklappensensor, der durch eine defekte Dichtung blockiert wird oder durch Abrieb falsche Signale liefert. Dann wird das Gemisch zu fett abgestimmt. Eine Fehlermeldung wird jedoch nicht ausgegeben. Yamaha hat das Problem erkannt und bietet als Lösung
einen neuen Sensor mit verbesserter Abdichtung und mit geänderten Schleifzungen. Bei der R1 sollten immer beide Sensoren gewechselt werden. Der Yamaha-Händler weiß im Zweifelsfall, welche Fahrgestellnummern betroffen sind. Bei der Tauschaktion handelt es sich nicht um
einen generellen Rückruf, die Maßnahme wird nur bei Auffälligkeiten im Motorlauf durchgeführt. Innerhalb der Garantiezeit ist der Austausch natürlich kostenlos. gt

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel