Der amerikanische Honda-Moto Cross-Star Jeremy McGrath wechselt überraschend zu Suzuki (Archivversion) Wenn ich einmal reich wär

Nicht nur die amerikanische Moto Cross-Welt hat ihre Sensation: Der siegreichste Fahrer aller Zeiten verläßt das siegreichste Team aller Zeiten. Sprich, Multi-Supercross-Champion Jeremy McGrath verläßt Honda und geht zu Suzuki. Spekulationen, daß Probleme des Übercrossers mit der neuen Viertelliter-Honda mit Alu-Rahmen der Grund der Transaktion seien, dementiert McGrath heftigst, obwohl der Kalifornier bei Supercross-Einsätzen in Paris und Tokio ungewohnt glücklos blieb. Wahr sei lediglich die Aussicht auf eine Verdopplung des Gehalts, das bislang bei etwa 1,5 Millionen Mark lag.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote