Der erste deutsche Motorrad-Touring-Club für über 40jährige (Archivversion) Vereinsmeierei ist beim MTC 40+ total out

Schlammschlachten, Striptease, Rock-Musik und Stunt-Shows - das alles gibt´s bei den Treffen des MTC 40+ nicht. Dafür bietet die erste deutsche Vereinigung von Motorradfahrern über 40 Jahre um die 150 Veranstaltungen pro Jahr im In- und Ausland. Die Ausfahrten, Wochenendausflüge und Stammtische gestalten die Mitglieder des Motorrad-Touring-Clubs selbst - ob in Bayern, im Harz, an der Nord- und Ostsee oder am Rhein. Bei über 300 organisierten Bikern - darunter 20 Prozent Selbstfahrerinnen - findet sich immer ein Ortskundiger, der einen Ausflug plant. Dabei reicht die Palette von der Rapsblüten- bis zur Fünfpässetour. »Wer Lust hat, was zu machen, tut das einfach«, sagt der Vorsitzende Reinhard Brendel. Dahinter steckt beim MTC 40+ eine Philosophie: »Wir lehnen alles ab, was nach Vereinsmeierei aussieht.« Zentral organisiert ist neben dem zehntägigen Fahrerlager, das einmal im Jahr stattfindet, nur die Vereinszeitschrift. Im »Ventil« finden sich alle wichtigen Termine. Dort werden aber auch Diskussionen ausgetragen. Als einige Frauen ein Wochenende solo - ganz ohne Männer - verbringen wollten, war die Reaktion eher säuerlich. Ausgrenzung lautete das Stichwort. Doch klein beigeben lag den Seniorinnen nicht. Der Treff fand statt. Über eins sind sich wenigstens laut Eigenwerbung alle einig: Sie wollen durch ruhige und vernünftige Fahrweise sowie faires Verhalten im Verkehr glänzen. Schließlich trägt das zum positiven Image des Motorradfahrers bei und soll der Jugend als Beispiel dienen.Wer Lust hat, beim MTC 40+ mitzumachen, kann sich an den Vorsitzenden Reinhard Brendel wenden, Telefon und Fax 0511/738954.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote