Der Plan

Unterwegs-Redakteur Michael Schröder erfüllt sich einen lang gehegten Traum: Er gönnt sich eine sechsmonatige Auszeit, um gemeinsam mit seiner Frau Franca Buzza auf zwei Motorrädern etwa 17.000 Kilometer weit durch Chile, Argentinien, Bolivien, Peru und Ecuador zu fahren. Als Reiseredakteur litt er besonders schwer unter dem leidigen Fernweh-Virus. Die regelmäßig in die Redaktion geschickten Reportagen weitgereister Leser verbesserten dabei nicht unbedingt seinen Gemütszustand.

In einer der vielen schlaflosen Nächte dann der Entschluss: Keine Einbauküche und kein neues Auto, sondern noch einmal raus, bevor man in der Routine des Alltags seine Träume völlig vergisst. Am besten ein halbes Jahr lang; also ein Ausstieg auf Zeit. Jetzt musste nur noch der Chef mitspielen. Man einigte sich schließlich darauf, dass Schröder auch in Südamerika für MOTORRAD arbeiten wird. Ausgerüstet mit einer Digitalkamera und einem speziell für den Outdoor-Gebrauch entwickelten Panasonic-Notebook wird der UNTERWEGS-Redakteur nun alle zwei Wochen hochaktuell von seiner Tour berichten, dabei viele Tipps und aktuelle Reiseinformationen preisgeben und auch Leserfragen beantworten.

Schröder, der bereits zweimal insgesamt fast ein Jahr lang auf einem Motorrad durch Südamerika gefahren ist, weiß, was ihn und seine Frau erwartet: ein äußerst abenteuerlicher Trip durch die trockenste Wüste der Welt, durch dichten Regenwald und über Pisten und Pässe, die sich 5000 Meter hoch in die eisige Welt der Anden winden. Größere geographische Gegensätze als in diesem Teil Südamerikas finden sich nirgendwo. Die Bilder, die er regelmäßig in die Redaktion schicken wird, werden vermutlich bei anderen für Fernweh sorgen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote