Der schwarze Tod (Archivversion) Der schwarze Tod

Bitumen - eisglatt, gefährlich, tödlich

Claus Maier aus Rastatt schüttelt den Kopf. Schlappe 40 km/h in leichter Schwarzwaldkurve - und dann, nach 24 unfallfreien Jahren, der erste Sturz. »Motorrad rechts, meine Tochter fünf Meter von mir weg.« Nachdem er sich um seine Melanie gekümmert hatte, sah Maier sich die Unfallstelle an - Bitumenstreifen (siehe Zeitungsauschnitt unten). Er hatte noch Glück im Unglück: Schulterblatt gebrochen, Prellungen. Einige Kilometer weiter im Süden führte Bitumenschmiererei zur Tragödie. Ein Biker stürzte, verunglückte tödlich. Seine Freundin bekam von der Polizei die Standardantwort zu hören: »Zu schnell«. Obwohl Zeugen das Gegenteil behaupten. Die Frau resigniert: »Solche Fälle werden von den Behörden unter den Tisch gekehrt.“

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote