Hundert hoch 2 - Die Anfänge von Harley-Davidson

Zwei Dickhäuter feiern 100. Geburtstag: Harley-Davidson und MOTORRAD. Macht nach Adam Riese 10000 gute Gründe, gemeinsam zu festeln – auch wenn sich die beiden nicht immer grün waren.

1962 erst erbarmte sich die Zeitschrift, eine Maschine aus Milwaukee genauer unter die Lupe zu nehmen, geschlagene 59 Jahre seit Heftgründung ließ ein Test also auf sich warten. Es folgten in den vielen Jahren weitere Geschichten über die Made-in-USA-Motorräder, dicke Freunde wurden die Amis und MOTORRAD trotzdem nicht. Erbsenzählerische Tests auf der einen Seite; Glaube, Liebe und Visionen auf der anderen. Und dann: In Stuttgart feiert man die Erfindung einer humorlosen 1000-Punkte-Wertung. Pachtet Harley jetzt dauerhaft die letzten Plätze in der Testwertung – das Ende aller bilateralen Beziehungen? Falsch: die Amerikaner stellen sich. Erst mit einer modernen V-Rod und jetzt gibt der oberste aller Harley-Bosse, Mister Jeffrey L. Bleustein, ein Exklusiv-Interview. Was dieser Mensch zu sagen hat, ist in MOTORRAD 09/2003 oder hier im Internet als PDF-Download zu lesen.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel