Die DM-Teams 2003 (Archivversion) Es ist angerichtet

Ja, wer dritftet denn in der Supermoto-DM 2003? Klarer Fall, die beiden Zugpferde im Ring, Meister Jürgen Künzel und Frohnatur Klaus Kinigadner, stehen weiterhin direkt bei KTM auf der Gehaltsliste. Der deutsche Sebring-Importeur MiZu bildet die zweite Ebene für KTM mit Balance-Genie Meik Appel und Neuzugang Achim Trinkner. Husqvarna Deutschland, wo man sich von den beiden rasanten Belgiern Seel und Delannoy getrennt hat, baut auf den 19-jährigen Shooting-Star Bernd Hiemer, den eidgenössischen Schrägbremser Beat Gautschi und Aufsteiger Manuel Boudier. Husaberg setzt auf den stilsicheren Hessen Jens Hainbach, Ex-Cross-Größe Jochen Jasinski und Stunt-Freak Joachim Bauer. Suzuki tritt mit dem bewährten Duo Dirk Spaniol und Michi Schneider mit auf 434 cm³ Hubraum aufgebohrten DRZ 400 an. Erstmals versucht sich Gas Gas im Supermoto-Metier mit einer 450er und Ex-Superbiker Jürgen Löffler. Nachgewürzt wird mit den Auftritten von Österreichs Oberdrifter Hannes Maxwald und dem Schweizer Show-Star Dani Müller auf Yamaha. Und angerichtet ist auch schon: Die DM startet am 27. April in Stendal.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote