Dreiländer-Winterfahrt: Reportage (Archivversion)

Während der Drei-Länder-Winterfahrt können acht Stationen im Schwarzwald, dem Schweizer Jura und den Vogesen angesteuert werden, meist abgelegenen Gasthöfe und Hütten. Um in die Wertung zu kommen, müssen es mindestens drei Posten in zwei Staaten sein. Bei optimaler Routenwahl ist der Gesamtkurs 480 Kilometer lang. Gestartet wird um 6 Uhr an jedem der Posten, an denen auch übernachtet werden kann, um 15.30 Uhr muß das gemeinsame Ziel erreicht sein, pro fünf Minuten Verspätung bekommt der Teilnehmer 20 Strafpunkte aufgebrummt. Je schwieriger die Anfahrt zu den Posten, desto mehr Punkte gibt es. Für die richtige Lösung der Aufgaben bei den Kontrollen werden Zusatzpunkte verteilt.1999 macht die Drei-Länder-Winterfahrt Pause, dann trifft man sich etwas nördlicher bei der Schwarzwald-Winterfahrt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote