Dreirad-Nostalgie (Archivversion) Dreirad-Nostalgie

Waren das Zeiten, als die Beifahrer in den Renngespannen noch Schmiermaxe genannt wurden und sich in den Kurven wagemutig aus dem Boot legten, daß die Lederkombi über den Asphalt schliff. Solche Erinnerungen werden derzeit im Motor-Sport-Museum in Hockenheim geweckt, wo noch bis Februar eine interessante Sonderausstellung mit Dreirädern aus sechs Jahrzehnten zu bewundern ist. Stars der Kollektion sind die legendären Urs-Gespanne, die 1968 mit Konstrukteur Helmut Fath und 1971 mit Horst Owesle die Weltmeisterschaft gewannen. Das Museum am Motodrom ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote